Basiskurs auf der Schweibenalp

- im wunderschönen Permakulturzentrum der Schweibenalp in der Schweiz, zusammen mit Nele Trpin -

Diese vier Tage ermöglichen den Einstieg in das Leben und Überleben in freier Natur, das Erlernen „primitiver“ Fertigkeiten und eine erweiterte Wahrnehmung für sich selbst in der Natur und für die Natur, die einen umgibt.

Gemeinsam werden wir die Natur, ihre Gesetze und Zusammenhänge mit allen Sinnen erleben und die Wahrnehmung für ihre Sprache intuitiv erweitern, praktische Fertigkeiten erlernen, um uns in ihrer Einfachheit und Fülle geborgen und wieder heimisch zu fühlen.

In unseren Wildnis-Basis-Kursen zeigen wir grundlegende Techniken und Übungen, die von indigenen Lehrern vermittelt wurden. Es ist ein Wissen über das Leben des Menschen, aus einer Zeit, in der es noch keine Trennung zur Natur gab. Diese Techniken wurden seit Urzeiten angewendet und weiterentwickelt. Neben den handwerklichen Fertigkeiten geht es auch um eine respektvolle Herangehensweise und innere Haltung, die Natur nicht als bedrohlichen Ort, sondern als unser aller Zuhause wahrzunehmen.
Die vier Säulen des Überlebens - Schutz, Wärme, Wasser und Nahrung - werden mit dem, was in unserer direkten "halb wilden Umgebung" ist, besprochen und versorgt. Damit es kein „Survivalkurs“ im klassischen Sinne (Kampf ums Überleben) wird und wir uns zum Beginn des Abenteuers , ganz auf die handwerklichen und geistigen Übungen des Lebens mit der Natur konzentrieren können, werden wir uns mit hinzugekauften Lebensmitteln, am Feuer gekocht, versorgen.

Inhalte