Jahreskreisfeste

Jahreskreisfeste für Frauen

Lasst uns als Frauenkreis zusammenkommen, die Jahreskreisfeste feiern und damit das Leben und den Kreislauf des Natur zu ehren.

Durch das Feiern der Jahreskreisfeste verbinden wir uns mit dem Zyklen der Natur: der Energie des Neuanfangs im Frühjahr, die Fülle und das Blühen des Sommers, das Ernten und Loslassen des Herbstes und tiefe Ruhe und Stille des Winters.
Auch in unserem Leben bewegen wir uns immer wieder in diesem Kreislauf und erfahren viel Kraft, Klarheit und Verbundenheit wenn wir uns mit der Natur und ihren Qualitäten bewegen. Wir stärken unsere Wurzeln.
Die Feste laden uns ein Innezuhalten, zu schauen, wo wir gerade stehen, uns in einen größeren Zusammenhang einzuordnen und neu auszurichten.
Als Frauen tauschen wir uns aus, verbinden uns und stärken uns gegenseitig.

Das erwartet dich:
Zu jedem Jahreskreisfest wird es eine inhaltliche Einführung geben.
Je nach Fest werden wir einfache und kraftvolle Rituale gestalten, ein Feuer in unserer Mitte entzünden und hüten, uns im Council (Redekreis) austauschen, einen Naturgang machen, uns mit den entsprechenden Pflanzen beschäftigen, Geschichten und Lieder teilen, Trommeln, Rasseln, in Stille sein oder uns am gemeinsamen Buffet stärken.
Du bist zudem herzlich eingeladen, selbst etwas zum jeweiligen Fest beizutragen – ein Lied, ein Gedicht oder etwas, das dir wichtig ist.

TERMINE:
Die Feste finden statt wenn es mir zeitlich möglich ist. Fragt gern nach, wie der aktuelle Stand der Dinge ist.

Imbolc (Lichtmess)Sonntag, 30. Januar 2022 10 bis 13 Uhr 
Die Tage werden spürbar länger, das Licht nimmt zu. Es ist die Zeit der Visionen und der Reinigung.

Anmeldungen sind für diese Veranstaltung geschlossen

Frühlings-Tag- und-Nachtgleiche – findet 2022 in dem Rahmen nicht statt.

Licht und Dunkel sind im Gleichgewicht. Das Leben in der Natur erwacht. Frühling, Aufbruch, Neubeginn, Inspiration.

Beltane (Walpurgis)

Die wilde freie Kraft, Lebenslust, Sinnlichkeit, Fruchtbarkeit, Frauenpower :-).

Sommersonnenwende – Dienstag, 21. Juni 2022 18 bis 21 Uhr (unter Vorbehalt)
Längster Tag und kürzeste Nacht des Jahres. Lebendigkeit und Fülle.

Schnitterinnenfest (Kräuterweihe)
Den Schnitt zur rechten Zeit setzen, dann wenn die Dinge in ihrer vollen Kraft stehen. Es ist die Zeit des Kräutersammelns, der Kräuterbuschen.

Herbst-Tag-und-Nachtgleiche
Tag und Nacht sind für einen kurzen Moment im Gleichgewicht, Balance. Es ist auch Erntezeit.

Samhain –  Dienstag, 1. November 2022 18 bis 21 Uhr 
Das Fest der dunklen Göttin. Ahnenkraft.

Registrieren

Geschäftsbedingungen
Loading gif

Wintersonnenwende – Mittwoch, 21. Dezember 2022 17 bis 20 Uhr (unter Vorbehalt)
Der kürzeste Tag des Jahres, die längste Nacht. Wiedergeburt des Lichtes in der Dunkelheit. Ruhen lassen, Rückblick, Innenschau.

  • Ort:
    Die Feste finden auf unserem Grundstück bei Malterdingen statt.
    Die Anfahrtsbeschreibungen erfolgen mit der Anmeldung.
  • Kosten: auf Spendenbasis.