Visionssuche

“Es gibt Zeiten in deinem Leben, da ist es nötig alles hinter dir zu lassen. Zeit, hinauszugehen und mit Gott alleine zu sein, mit der Natur, mit ihren Wesen. Und an diesem einsamen Platz ist der Held oder die Heldin, der Suchende oder Pilger alleine mit den Wesen der Natur. Und an diesem einsamen Ort geht der Mensch auf Innenschau, erhält wie ein Geschenk Antworten, Klarheit, eine Vision, die er mit zurücknimmt zu seiner Gemeinschaft, auf dass sie weiter bestehen kann und blüht und damit das Leben weitergeht.” (Stephen Foster)

Bist du gerade an einem Punkt, wo du nicht mehr weiterweisst? Das Alte, dir Bekannte nicht mehr trägt, das Neue noch nicht da ist. Hast du das Gefühl, in einem Kokoon festzustecken, der schon einigen Stellen zwickt und dich einengt? Hast du eine Ahnung, dass da noch mehr sein könnte, etwas auf dich wartet, was noch gelebt werden möchte?

Spürst du das feine Ziehen deiner Seele – hin zu dir selbst, zu deinem Platz im Leben?

Dann ist dies ein guter Zeitpunkt auf Visionssuche zu gehen. Dich mit all Deinen Fragen, Anliegen, all den unausgedrückten Gefühlen und deinen Träumen und Sehnsüchten in die Natur zu begeben. Dem Land zu lauschen, auf das was die Natur dir zu sagen hat und was aus der Begegnung mit der Natur in dir aufsteigt. Dich an das zu wenden, was größer ist als wir. Die Erfahrung zu machen mit all dem getragen zu sein. In die Tiefe deiner Seele abzutauchen und dort sowohl deinen Drachen als auch deinen Geschenken an die Welt zu begegnen. Was ist es, was deine Einzigartigkeit ausmacht, was ist dein ureigener Ausdruck, dein Geschenk an die Welt?

Der Ablauf einer Visionssuche:

Vorbereitungszeit:

Die ersten Tage dienen als Vorbereitung für deine Visionssuche. Mittels Schwellengängen, Naturaufgaben, Coaching und Spiegeln, Zeiten im Council (Redekreis) wirst du dich mit deiner Absicht für die Visionssuche auseinandersetzen. Was ist es wofür die 4 Tage und Nächte hinaus gehst?!

Du bekommst die Prozesse der anderen Teilnehmenden mit, wodurch tiefe Verbindung entsteht, die dir auch in deiner Solozeit Halt geben wird.

Wir bereiten dich inhaltlich auf alles vor, was du deine Solozeit in einem sicheren und gehaltenen Rahmen begehen kannst.

Deine Solozeit

Du verbringst nur mit dem Notwendigsten ausgestattet 4 Tage und Nächte in der Natur. Du fastest, begegnest dir selbst im Spiegel der Natur, machst deine eigenen Rituale, dein Gebet, stellt auf deine Art und Weise Kontakt mit all dem Lebendigen um dich herum her. Du lässt dich von deiner Seele führen.

Rückkehr:

Nach Deiner Solozeit kehrst Du zurück in die Gemeinschaft. Du erzählst deine Geschichte und erhälst von uns einen kraftvollen wertschätzenden Spiegel, der dich unterstützt das Erlebte zu verstehen und in deinen Alltag zu integrieren. Außerdem wirst du auf deine Rückkehr vorbereitet um deine Geschenke Stück für Stück in die Welt bringen zu können.

Bei Interesse nimm bitte Kontakt mit uns auf!

Termin: 7. bis 18. Juli 2021

Ort: Goms, Wallis/Schweiz

Kosten: CHF 1800 (ca. 1600 Euro)  für Seminar, Unterkunft und Verpflegung; nach Selbsteinschätzung. Solltest du aus finanziellen Gründen nicht teilnehmen können, nimm bitte Kontakt mit uns auf.

Leitung: Oliver und Marie-José Keller